Manchmal sozial, immer rassistisch: Der Rechtspopulismus und die „soziale Frage“

Nach langem Ringen will sich die AfD im Sommer 2019 endlich für ein Rentenkonzept entscheiden. Diese Entscheidung steht stellvertretend für einen breiteren Konflikt zwischen den marktradikalen Positionen von Jörg Meuthen und Alice Weidel auf der einen und den wohlfahrtschauvinistischen Positionen des völkischen Flügels auf der anderen Seite. In diesem Blogbeitrag geht es darum, diesen Konflikt im nationalen, internationalen und historischen Kontext zu erläutern und seine Relevanz abzuschätzen. Der Text basiert auf dem gekürzten und überarbeiteten Manuskript eines bei der Tagung „Von der Großstadtfeindschaft zum Nazikiez? Anti-/urbane Kontexte des autoritären Populismus“ in Leipzig gehaltenen Vortrag

Read More